Referenzradiologie

Univ. Prof. Dr. med. Arno Bücker

Direktor

 

Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie
Universitätsklinikum des Saarlandes
Kirrberger Straße 100
Gebäude 57
66421 Homburg

 

Telefon: +49 6841 16-24600

Telefax: +49 6841 16-24696

e-Mail: radiogiagnostik

 

Prof. Dr. Dr. Günther Schneider

Leitender Oberarzt

 

Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie
Universitätsklinikum des Saarlandes
Kirrberger Straße 100
Gebäude 57
66421 Homburg

 

Telefon: +49 6841 16-24647

Telefax: +49 6841 16-24696

 

 

Zur Qualitätssicherung und um eine hohe Diagnosegenauigkeit bei aggressiven Lymphomen der Erwachsenen zu gewährleisten, wird im Rahmen der Therapieoptimierungsstudie OPTIMAL>60 eine referenzradiologische Befundung durchgeführt. Hierzu werden alle prä- und posttherapeutischen CT- und MRT-Untersuchungen von den Referenzradiologen begutachtet. Die Referenzevaluation wird mit den Beurteilungen der lokalen Radiologen verglichen, die auf den Staging- bzw. Restagingbögen dokumentiert sind. Ebenso erfolgt ein Abgleich mit den Befunden der Referenznuklearmedizin (PET, PET-CT). Bei therapierelevanten Diskrepanzen zwischen dem Befund des Primär- und Referenzradiologen wird der behandelnde Arzt informiert.

Kontakt

DSHNHL Referenzradiologie-Panel
Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Universität des Saarlandes
Kirrberger Staße; Geb. 57

66421 Homburg

 

Diane Wagner-Jochem

Telefon: +49 6841 16-26172